[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3824: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3826: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3827: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3828: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
Horasia LARP • Thema anzeigen - Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Andi am Mo 8. Jun 2009, 08:58

Hiho!

Noch kein feedback Thread am nächsten Tag um 10:00? Ks... ich hab eine Entschuldigung, mit 8 h Fahrt. Und ihr? ;)

Ich eröffne mal und schreibe dann dahinter, so bekommt das alles seine Ordnung.

Und danke Tim, dass du gerade das Forum aufgemacht hast. :) Ich werde es füllen. :D

Andi aka der Visitator des CCC
Andi
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 12:56

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon lutecia am Mo 8. Jun 2009, 09:29

Guten Morgen,

hab' ja gehofft, in der Frühstückspause schon die ersten Feedbacks lesen zu können... anscheinend muss ich noch warten, bin aber stiller Hoffnung, dass es zur Mittagspause klappt ;-).

Ich selbst mach es kurz... und füge einfach ggf. später noch etwas dazu:

Ich möchte allen Spielern (& EScs) und NSCs für die viele schönen Momente auf diesem Con danken. Ihr habt es mir leicht und zum Vergnügen gemacht Junivera Madalena Prosperi mit Leben zu füllen.
Besonderen Dank an meine getreuen Kunden, war jedes Mal nett einen Plausch mit euch zu halten, dem Doktori Vindest, dass er meinen ganzen Ausführungen über Weinanbau gelauscht hat, sowie den Anwesenden der bei Weinverkostung.

Dicken Dank übrigens an Basti und Arne... ihr warte geniale Verbündete bzw. Helfer (@Basti egal in welcher Rolle, ob nun absichtlich oder unabsichtlich :mrgreen: ).

Auch Koch und Köchin sollen natürlich nicht ungenannt bleiben... vor euch verbeuge ich mich tief und danke euch für eine vorzügliche Verköstigung!!!!!!!!!! Ihr wart einfach super!!!!!!

So... jetzt bleibt nur noch der Orga und SL zu danken...
Ihr habt wirklich einen sehr schönen Con auf die Beine gestellt und habt mit viel Freundlichkeit und Kompetenz durchs Geschehen geleitet. Vielen, vielen Dank ^^.
Lieben Dank hier noch einmal an Hauke, dass er mit bei der Einrichtung meines Zeltes geholfen hat, und immer gleich los ist, wenn etwas noch fehlte.


Ich verleibe mit den höflichsten Grüßen
Junivera Madalena Prosperi alias Claudia
Die Welt gehört denen, die zu ihrer Eroberung ausziehen, bewaffnet mit Sicherheit und guter Laune.
lutecia
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 21:03

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Andi am Mo 8. Jun 2009, 09:34

So.... ;)

Ich bin Andreas, der Visitator der CCC. :)

Erst einmal: Wow, was für ein Einstand! Ich war jetzt schon auf einigen "Erst-Cons" von Orgas und Horasia war ja gar nicht als Erstlingswerk zu erkennen. Ich hoffe, ich beknie euch, weiter zu machen. Die Gründe kommen... jetzt.

1. Liebe zum Detail

Ein Setting "zum Leben zu erwecken" ist das A und O. Und das habt ihr zu 100 % geschafft. Es gab nicht 2 Masken als Fundstücke... sondern 14. Es gab nicht ein paar Scherben, es gab zusammensetzbare Scherben, die Gefäße bildeten. Es gab filigrane Tonscherbenzeichnungen, Tonplatten mit Schriften, Tonscherben-Sternenkarten, bitter oxidierte Kupferplatten in allen Ausmaßen, selber erstellte Schriften, lebensgroße Statuen, Büsten mit Sockel... ihr seid der Hammer! Größten Respekt für die Mühe beim Basteln und für die Bastel-Skills!!! Die Requisiten haben mich umgehauen und bei der "Präsentation" fühlte sich das auch echt an, genauso wenn man den Arbeiten zugeschaut hat.

2. Die Ausgrabungen: Verschiedene Herangehensweisen und Geisteshaltungen

Eine Ausgrabung zieht verschiedene Chars an. Und sie sind verdammt verschieden. Dazu eine kleine Ausführung, warum es super gelungen wirkte.
DKWDDK... und in Schlüsselrollen echte Könner, die spielen, was sie können. Hier: der echte Archäologe als Grabungsleiter. Eine sehr gute Wahl, um überzeugend den wissenschaftlichen Part rüber zu bringen und allen DKWDDK Spielern eine Ahnaltspunkt zu geben, wie das (in wissenschaflicher Perfektion) aussehen kann. So konnte man schön die verschiedenen Mentalitäten abgrenzen: Grabräuber, Schatzsucher, Wissenschaftler, Kunstsammler... alle das gleiche "Spielsegment", alle andere Herangehensweisen. Ich fand das toll zu beobachten, wie hier war verschwand, hier getadelt wurde, hier super Skizzen entstanden und andernorts einfach eingesackt wurde.

3. Low-Fantasy / Low-Power

Ja! Ich habe es geschafft, einen neuen Charakter einzuführen und er hat keinen Dämon gesehen, er hat keinen Schrecken davongetragen (außer bei der nächtlichen Streife durch irgendein Viech im Gebüsch), er trägt keine seelischen Wunden und Narben... es ist NICHTS dramatischeres passiert als ein Diebstahl und einige nicht wirklich gefährliche Intrigen. Und ich finde es super! Ich glaube, ich will den Herrn Visitator nur in diesem "harmlosen" Setting spielen, ohne Dämonenhorden, Paktierer, Orkarmeen, Untotenangriffen... (nichts gegen diese Cons! Die Abwechslung und die geschickte Charwahl macht's). Den Ansatz finde ich erfrischend.

4. Intrigen und intelligente Beziehungsnetze statt Hau-Drauf-Lösungen

Es gab keinen Kampf, außer den SC-SC-Duellen. Es gab keinen "Feind". Und trotzdem gab es andauernd irgendwelche kleinen Probleme. Gestohlene Fundstücke, Erpressung durch entwendete Liebesbriefe, die dauernde Kontroverse zwischen Comto und Comtessa und deren Hintergründe und Folgen, die republikanischen Aufwiegler... ich hatte das Gefühl, dass die eSC / NSC-Rollen sehr schön miteinander verwoben waren, und dass auch SCs da sich schön einfügten.
In meinem eigenen Spiel habe ich etwa 1 1/2 Tage nur gebraucht, um die Abläufe zu verstehen und die richtigen Personen für eine Kooperation zu gewinnen, konnte dann aber auch "in diesem Netz" agieren und z.B. die Briefe wiederbeschaffen lassen ganz ohne großes Theater (was ja im Sinne der bestohlenen war). In dieser Art von Con ist die Wahl eines Inspectors eine sehr gute gewesen. Danke an dieser Stelle für die schöne Vorlage und die Mithilfe der SL bei meiner Con-Vorbereitung. Char-Premieren sind ja immer ein bisschen kritisch und ihr habt mir super geholfen (vor und während der Con), dass diese Premiere für mich sehr positiv verlaufen ist und ich große Freude an dem Charakter entwickelt habe.

5. Gewandungsniveau und "Horasreich-Live"

Ich habe noch keine Con erlebt, auf der das Gewandungsniveau sowohl bei NSC wie SC so hoch gewesen ist. Die Gewandungen waren nicht nur super, sondern eben auch horasisch, ins Setting passend. Dazu kommt dann die Etagere mit Süßigkeiten, die Diener, die Tabletts und Häppchen beim Ausgrabungsort, die Teeempfänge und die Kunstausstellung, die Kultur"einrichtungen" wie z.B. das Weinzelt, das Rahjazelt, das Crocket-Spiel (während die anderen schuften), die Dame, die sich vollkommen natürlich mit "Sekretärin und Mätresse des Doctorius" vorstellt... es sind hunderte kleine Details, die das Horasreich zum Leben erwecken. Diese Liebe zum Detail (siehe auch 1.) hat mich absolut überzeugt, obwohl ich jetzt so gar kein Horasreich-Fan war bisher.

6. Infrastruktur, Orga, SL

Essen: fand ich super. Es war immer Brot, Wurst, Käse, Butter, etc da. Die Eintöpfe haben mir geschmackt, die Braten waren lecker, den Brei habe ich verpasst, aber das Horasschmarrn war super. Ich hatte nichts zu Essen dabei und bin mit eurer "Teilverpflegung" super über die Runden gekommen. Großes Lob an die beiden Küchenchefs!!!

SLs waren präsent, wenn man sie brauchte, und im DKWDDK-Prinzip ja eh nicht sooo unendlich wichtig. Bei Problemen (z.B. existiert die Goldader?) hat man schnell Lösungen gefunden. Ich bin zufrieden. :D

Location: Schön! Wenn das Wetter durchgehend gehalten hätte, wäre die Sommerfrisch-Horasreichausgrabung noch einen Tick besser gewesen, aber das Risiko hat man eben bei Zelt-Cons. Ich fand die Umgebung genial geeignet für "Grabungscon", die Hangrutschung und der Bach... die Schnitte an guten Stellen. Die sanitären Anlagen waren okay (falls ihr hohe Wasserrechung bekommt: Männerklo, 2. Kabine, die Spülung hängt manchmal. Sollen sie reparieren! Sorry, am SO aufgefallen und vergessen zu melden), die heißen Duschen bei dem Wetter und der Conlänge sehr angenehm.


Fazit: Genial anders. Ein Ambiente-Con ohne große "äußere Handlung" (Bedrohung von Dritten,...), dafür mit ganz viel "innerer Handlung" (Intrigen, Interaktion,...) mit größter Liebe zum Detail.

Persönliche Highlights später, jetzt sollen erst einmal andere hier posten! Das Eis ist gebrochen... hoffe ich. :D

Andreas aka Savertin Praiodan Marvallo-Tothenwarth, Visitator der CCC
Andi
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 12:56

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Quinn am Mo 8. Jun 2009, 10:17

Phex - äh.... Rondra zum Gruße!

Bezüglich der Location, der Liebe zum Detail und den Requisiten kann ich Andi nur zustimmen und werde deshalb nicht alles wiederholen.

Ich war zum ersten Mal in der Rolle des Phex-Geweihten unterwegs und musste feststellen, das man trotz frommer Gottesfurcht als Bösewicht abgestempelt werden kann...
Ebenfalls fand ich total spannend, komplett in schwarz mit Kapuze im Gesicht und seltsamer Wurfwaffe am Gürtel als Rondrageweihter angesprochen zu werden, wenn auch mit Mißtrauen.

Kurz zur "Euer Ehren - Euer Gnaden"-Thema. Ich hatte eigentlich vor, mich als Rondra-Akoluth-Ardarit vorzustellen und war OT der Meinung, dass Knappe der Göttin und Euer Ehren die richtige Bezeichnung gewesen wäre, wobei mir erst im Nachhinein wieder gewahr gemacht wurde, dass ein Knappe der Göttin bereits ein Geweihter ist ... Wie auch immer dieser OT-Fehler war ja auch IT recht am Platz.

Meine spannende Aufgabe bestand darin, die Mada-Maske, welche ja bereits diverse Irrwege hinter sich hatte, gegen ein Duplikat auszutauschen, da sie für die Phexkirche von großem Interesse war. Tatsächlich hatte ich während der Weinprobe kurz überlegt, ob ich nicht die Phex-Sternbild-Spinnenmaske auch noch mitgehen lassen sollte, was mir aber zu gewagt war.

Zur Flucht gezwungen wurde ich schließlich durch einen dummen Zufall, da Jesper, mein Schreiber und Komplize gesehen wurde, wie er alleine im Wald ein Schreiben aufsetzte und dies verdächtig aussah. Auch wir hatten uns natürlich Gedanken gemacht über die Geschehnisse und ob wir nicht von der ominösen "dritten Partei" nicht als Marionetten mißbraucht wurden um etwas schlimmes herbeizuführen. Da Andi nun bei seinem Verhör genau in diese Kerbe geschlagen hatte, bewahrheitete sich Jespers Therorie in dessen Augen und -da auch Phexdiener keine bösen Menschen sein müssen- er handelte aus seiner Sicht zum Wohle aller. Leider war diese Theorie falsch und ich in der Klemme. Da mir auch noch aus sicherer Quelle berichtet wurde, dass Wahrheitstränke, -zauber oder gar Seelenprüfungen gegen mich eingesetzt werden sollten, zog ich die Flucht vor...

Der Grund für das Nicht-Tragen meines Wappenrocks am Samstag war natürlich nicht wie aufgetischt dessen schäbiges Aussehen nach der Reise, das so gar nicht zu Horasischer Mode gepasst hat, sondern reine Arroganz und Abscheu vor Kleidung die sagt "Hallo, hier bin ich, seht mich an!"...

So, soviel zur IT-Geschichte.
Meine Highlights waren folgende:
- Offenbarung meiner Identität gegenüber der Novizin und sehr schönes Meister-Schüler-Gespräch im Wald
- Diverse Versuche, offiziell an die Maske zu kommen, um sie dann austauschen zu können, was leider trotz vorgetäuschter Vision und Behinderung beim Verschließen der Truhe fehlschlug :cry:
- Der richtige Moment, als ich den Tausch im Vorfeld der Weinprobe durchführen konnte (Adrenalin!) :twisted:
- Als in meiner Gegenwart darüber geredet wurde, dass eine solche Tat nur von einem wahren Meisterdieb hätte durchgeführt werden können :oops:
- Meine Flucht, denn hier Überschlug sich plötzlich alles :o

Großes Lob an Phelix, die Ihre Rolle überragend gespielt hat inklusive Intime-Songwriting und Darbietung

Schade hingegen fand ich, dass bei den Söldnern keine rechte Stimmung aufgekommen ist, da ich mich auf das Zusammenspiel mit alten OT-Bekannten sehr gefreut hatte.

Die Verköstigung war Klasse, besonders die kleinen Leckereien mit den Marzipanrosen, eingenommen in hübscher Gesellschaft...

An sonsten empfand ich die SL für einen vorrangig Ambiente-Con fast überpräsent, so dass ich sie zum Schluss schon fast abwimmeln musste, um überhaupt noch anständig fliehen zu können.

Hiermit oute ich mich auch als Schönwetterlarper und gebe zu, dass mir meine IT-Flucht gut in den Kram gepasst hat. Ich hatte nämlich eh keine Lust, die Nacht im nasskalten Zelt zu verbringen.

Mir hat es auf jeden Fall Spass gemacht, mit euch allen zu spielen!

Sven aka Quinn aka Talwin
Quinn
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 10:07

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Flip am Mo 8. Jun 2009, 10:43

Hallihallo alle zusammen!
Irgendwie fürchte ich dass mein Feedback etwas kürzer aus fällt als es das sonst meist tut, was aber keinesfalls Negatives bedeutet ;) Andi hat (wie immer) einfach schon alles gesagt.

In Punkto Liebe zum Detail schließe ich mich voll und ganz an, das war einfach das Horasreich. Fundstücke, Kleidung, Ettikette, Charaktere und so weiter und so fort...wie gesagt ist ja alles schon gesagt worden.

Vielleicht noch ein paar persönliche Highlights um das hier etwas zu "strecken":
- Entdeckung von Schnitt 5 (?), der am Fluß halt. Einfach nett anzusehen wie Staatsorden und Militär bzw. Marine eine Fundstelle mal so eben in geschätzten 15 Minuten komplett abgrasen und sich anschließend damit brüsten zu können schneller und effektiver zu arbeiten als Wissenschaftler :lol:

- Die Polizeiaktionen jeglicher Art. Von Gesetzeslage war ich als Leutnant zwar nicht unbedingt befugt mal eben Zivilisten fest zu setzen, zu verhören oder zu bewachen. Ich hab's trotzdem gemacht was passiert wäre wenn mich einer drauf angesprochen hätte sieht man am Almadaner. Aber zum eigentlichen Sinn: Ein sehr schöner Detektiv-Plot! Das suchen nach Indizien, der Frust wenn man eben diese nicht kriegt und irgendwann einen Generalverdacht ausspricht. Einfach Klasse. Mehr Krimi-Cons bitte! Und nach Möglichkeit bitte von euch! ;)

- Das Crocket-Spiel: Hat riesigen Spaß gemacht allein das Aussenrum. Kecke Sprüche bei denen die Ettikette dennoch gewahrt wird die Zofe und der Diener mit Etageren, Getränken und was da nicht alles dabei war.

- Duell mit dem Almadaner: Die Geschichte fängt ja Freitag Morgens schon an. Daran der Comto geweckt worden ist bin ich nicht ganz unschuldig immerhin habe ich den werten Almadaner etwas "provoziert" und er im Gegenzug mich. Auch schön hier die Diskussionen über den Unterschied einer Provokation und einer direkten Beleidigung. Bei der Forderung ist mir ja dann leider eine kleine Panne passiert, ich habe zuerst den Hut des Journalisten getroffen (den hätte man auch fordern müssen...also den Hutträger) und anschließend landete der Handschuh erst vor den Füßen des Betroffenen. Macht nix sorgte ja für Gesprächsstoff. Der Kampf an sich hat ebenfalls 'ne Menge Spaß gemacht und für alle OT-Zweifler: Das war wirklich nur ein Treffer am Hemd, ansonsten hätte ich den Kampf sofort abgebrochen ;)

- Die Vorstellung der NSC nach dem OT. Was für ein Aha-Effekt ich hatte mit mehr gerechnet :lol: Aber es rühmt euch so viel Stimmung mit so wenig NSC zu erzeugen. Daumen hoch, weiter so!

Abschließend bleibt zu sagen dass ich mich jetzt mal informieren werde ob's im Horasreich 'ne Militärpolizei gibt und evtl. auf Horasia 2 dann als MP aufkreuzen will. Wichtig ist wie ich darauf gekommen bin: Durch den Plot ;) Macht weiter so!
Ein Ausflug ins Grüne, Forschung, Intrigen, Verbrechen und das alles vor einem kalten Schleier der Etikette kurz "Mantel und Degen" in Reinform. Ich denke damit beschreibt man "Horasia 1 - Staub und Scherben" sehr gut.
Danke an Orga und SL und wie mittlerweile sehr oft gesagt: Bitte mehr und macht auf jeden Fall weiter! ;)

Es salutiert,
Leutnant zur See Tamino Salvian, Angehöriger der 1. Flottille der Heimatflotte in Grangor, zweiter Geschützmeister auf der Schivone "Armene Horas"

P.S.: Und weil mir die Frage mehrfach gestellt wurde: Nein ich bin nicht bei der Bundeswehr. Ich bin Kinderkrankenpfleger in Ausbildung, aber es freut mich wenn mein Spiel anklang gefunden hat ich fands im Vergleich zum Spiel aller anderen nicht so toll :D
"Vivat Horasia!" - gehört in einer patriotischen Feierrunde im Horasreich
Flip
 
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Jun 2009, 20:38

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Christian am Mo 8. Jun 2009, 13:50

Horasia 1 - daran werde ich mich wohl lange erinnern. Einfach, weil es so etwas besonderes war. Ich war inzwischen auf einer ganzen Menge Cons und freue mich einfach jedes mal, wenn es ganz anders ist als sonst. Und das war es. Einfach schön. Ich glaube, ich mag Ambiente-Cons. Besonders so liebevoll ausgetaltete.

Liebe SL/orga, Ihr habt den Anspruch an Euch selbst für den nächsten Teil mit diesem Meisterwerk der Detailverliebtheit sehr sehr hoch gehängt. Allein die Idee und das Setting waren schon genial. Besonders schön fand ich dann, dass Ihr durch all die Mühe, die Ihr im Vorfeld hattet, einen wundervollen Rahmen geschaffen habt, in dem sich dann eine Geschichte entwickeln konnte, die ganz so vorhersehbar nicht war und an der alle Beteiligten mitgewirkt haben - jeder trug etwas dazu bei, dass sich die Dinge so entwickelten, wie sie es taten. Und das ist so, wie Larp sein sollte, finde ich, vor allem weil ich glaube, dass es für alle schönes Spiel war. Und ich habe auf noch keiner Con so entspannte SL gesehen - zumindest, als es dann lief...

Ich habe die Stimmung auf der Con sehr genossen, das Zusammenarbeiten mit dem Grabungsteam (dem Doktor, Nepolemo dem Jüngeren und Paspartout, aber auch Falane und Madalena), die Konflikte die es gab, die Gerüchte und Verschwörungen... Am lustigsten war das gemeinsame Lesen der Liebesbriefe im Wald, am beeindruckendsten die vielen wunderschönen Masken und die lebensgroße Statue, am Anstrengendsten war es, die Statuen zu bergen (trotz dem Sieg der Gesetze der Mechanik über plumpe Muskelkraft!), am leckersten und herzlichsten war die gute Verpflegung, und am dekadentesten die Wein- und die Schokoladenprobe...
Benutzeravatar
Christian
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 11. Mär 2009, 20:49

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Binchen am Mo 8. Jun 2009, 13:58

Nachdem man mich heute in der Arbeit gefragt habe, warum ich allen Ernstes denn bitte kommen musste, um alle anderen anzustecken, hier mein "Feedback" wieder aus dem Bett:
Es war einfach nur toll! Und obwohl es mir zwischendurch richtig, richtig schlecht ging, war es einfach nur toll und es hat sich mehr als gelohnt den weiten Weg zu fahren. Das Con kommt unter die Top3 meiner tollsten Cons (und wäre auf Platz 1, wenn sie die faule Wetter-SL mehr Mühe gegeben hätte ;) ) und wenn es irgendwie machbar ist mit Urlaub kommen wir nächstes Jahr wieder.
Danke Tim und Lotte (und der Rest), dass ihr es uns ermöglicht habt überhaupt dabei zu sein. Das nächste Mal spiele ich dann auch wieder ordentlich mit.

Liebe Grüße vom Binchen
Binchen
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 6. Jan 2009, 09:38

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Andreas am Mo 8. Jun 2009, 14:58

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Was für eine schöne Con! Da weiß man gar nicht, was man zuerst loben soll... ;)

- Die Orga/SL: Schöne Fundstücke, und so viele! Wirklich toll gemacht. Damit konnte man ein Rudel Gelehrte schon ein WE lang beschäftigen. ;) Die SL war auch stets präsent, was auf einem Ambiente-Con vielleicht nicht so wichtig ist, aber dennoch nützlich sein kann. Die modernen Kommunikationsgeräte wirkten auch sehr professionell.

Ich hatte im Verlauf der Entschlüsselungen schon die Befürchtung, dass es doch noch auf ein typisches Samstag-Nacht-Ritual der Weltenrettung hinauslaufen würde, was sich aber glücklicherweise nicht bewahrheitete. Das war erfrischend anders. ;)

- Die Mitspieler (ich zähl' mal eSC und NSC dazu, da man die während des Spiels ja nicht auseinanderhalten konnte): Ich bin von der großen Zahl phantastischer Kostüme einfach begeistert. Das Gewandungsniveau war wirklich unglaublich hoch! Ich kam mir mit meinem generischen Gelehrtenkostüm schon sehr underdressed vor. Hoffentlich wurden genug Photos gemacht, ich selbst hatte leider keine Kamera dabei...

Und die Interaktion war auch super. Die spielergetriebenen Aktionen, aber auch die dekadenten Aktivitäten des Adels, das alles mitzuerleben hat sehr viel Spaß gemacht.

- Das Küchenteam: und noch ein ganz großes Lob an das Küchenteam. Die aufgetischten Mahlzeiten waren abwechslungsreich und sehr lecker. Danken wir Travia (und der Comtessa)! ;)

Alles in allem eine atmosphärisch dichte Con, bei der sicher für jeden was dabei war.

Gruß,
Andreas aka Lorenzo Mercator, Geschichtsgelehrter aus Grangor
Andreas
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 5. Feb 2009, 19:42
Wohnort: Essen, NRW

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Lia am Mo 8. Jun 2009, 17:44

So, dann versuche ich mich auch mal am Feedback.

Zuerst muss ich sagen, dass ich die Organisation durch die SL sehr gut fand.

Außerdem ebenso ein riesiges Kompliment an die Gewandungen, welche durch die Bank einfach super waren. So hoch war das Gewandungsniveau für mich bisher nie auf einer Con. Ich fühlte mich schon schäbig, weil ich Reißverschlüsse an meinen Stiefeln hatte. Respekt!

Ich glaube ich würde hier nur das Lob meiner Vorredner wiederholen, darum fasse ich mich kurz.

Das einzige Manko war, dass die Söldner mit welchen ich reiste nicht wirklich etwas zu tun hatten. Aber diesbezüglich wurden wir ja vor der Con gewarnt. Hätte es am Samstag nicht angefangen zu regnen, hätten sie wahrscheinlich noch einen Streit mit den Adlergardisten vom Zaun gebrochen. Aber leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Als unsere Zelte aufweichten, haben wir dann endgültig den Rückzug angetreten.

Schade... Aber das es das kälteste Juniwochenende seit 30 Jahren werden würde, konnte nun wirklich niemand ahnen.


Liebe Grüße (auch im Namen der Ragather Panther),
Lia aka Alissia (Marianna) Francesca Cerastelli, stolze Almadanerin und Mätresse des Dom Claudio di Aralzin
Lia
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 18:27
Wohnort: Bergheim, Erft

Re: Feedback - Jetzt wird's aber Zeit ;)

Beitragvon Pascal am Mo 8. Jun 2009, 19:41

Benutzeravatar
Pascal
 
Beiträge: 6
Registriert: So 17. Mai 2009, 23:17
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu Nach der Con

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron